Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Trotz Diäten fett?

Veröffentlicht: 22. April 2014 in Allgemein

Bist Du trotz Diäten und Ausdauertraining
fett und ungesund?

Von Robert Paulus, Gesundheit- und Fitnessexperte, Gründer von ‚FettVerbrennen.net‘

Der Großteil der heutigen Fitnessstudiobesucher verlässt sich immer noch auf wenig intensives, langwieriges aerobes Training als Trainingsmethode für die Fettverbrennung. Neuere Studien haben allerdings gezeigt, dass das ein großer, wirklich großer Fehler ist. Man könnte sogar behaupten, dass der gesamte „Aerobes-Training-Boom“ der letzten Jahrzehnte einer der größten Frechheiten der Gesundheits- und Fitnessindustrie überhaupt ist. Warum?

Es sendet nämlich das Signal an Deinen Körper, eine gewisse Menge an eingelagertem Fett für das nächste Training zu speichern. Du sagst ihm damit im Grunde genommen, dass er Fett vermehrt in eingelagerter Form braucht, weil Du dieses Training erfahrungsgemäß immer wieder und machst. Vielleicht verbrennen wir also während dieser Übung einige Kalorien, aber sobald das Training vorbei ist, beginnt der Körper damit, neues Fett für das nächste Mal einzulagern. Und das ist offensichtlich nicht das, was wir wollen, um Fett loszuwerden!!!

Der nächste große Nachteil an moderatem aerobem Training, das exzessiv mehrmals pro Woche ausgeführt wird, ist, dass es Deinen Körper (Herz, Lunge, Muskeln, etc.) auf Effizienz trainiert. Das klingt vielleicht auch wieder gut, ist aber für Deine Gesundheit auf lange Sicht gesehen nicht das Optimum. Du trainierst so nämlich nur innerhalb Deiner existierenden Grenzen, ohne Deine Kapazität dabei zu erhöhen.

Diese zu erhöhen ist aber wichtig, weil Deine Kapazität festlegt, wie Dein Körper auf physischen, emotionalen und mentalen Stress reagiert. Wenn Du Deine Kapazität beim Training nicht erhöhst, wie Du es mit Krafttraining tust, dann reduzierst Du langfristig Deine Gesundheit und hast außerdem nur noch eine geringe Chance, Fett zu verbrennen.

Die gute Nachricht ist, dass Du diese Effekte umkehren kannst, indem Du beim Training stattdessen ein intensives Ausdauertraining machst, 15-20 Minuten pro Einheit durchhältst, 2-3 mal pro Woche.

Diese Trainingseinheiten werden anstelle von Fett während des Trainings Kohlenhydrate verbrennen, weil Dein Körper seine Fettspeicher anzapft, um während der folgenden 24 Stunden nach dem Training die verbrauchten Kohlenhydrate zu ersetzen! Dieses Training wird auch Deine Kapazität erhöhen, und damit steigt Deine Fähigkeit, mit verschiedenen Arten von Stress umzugehen, was sich in Form von langanhaltender Gesundheit und Fitness auswirkt… und dabei verbrennst Du 24 Stunden lang Fett. Klingt doch gut!

Dieses Training muss aber korrekt ausgeführt werden, um effektiv zu sein und das wiederum setzt voraus, dass es intensiv genug gemacht wird und die Pausenzeiten zwischen den einzelnen Übungen nur 60 Sekunden oder sogar noch weniger Zeit in Anspruch nehmen.

Die Anwender meines Fett-Verbrennungs-Ofen-Systems wissen das und erfreuen sich an den Ergebnissen. Wenn Du bedenkst, wie wenig Zeit Du dafür brauchst, verglichen mit den normalerweise empfohlenen Methoden, um solche Resultate in Sachen Fettabbau und Gesundheit zu erzielen, dann grenzt das fast schon an Zauberei.

In dieser KOSTENLOSEN PRÄSENTATION weiter unten
wirst Du unter anderem entdecken:

Wie Du mit dieser einen raffinierte Technik Deinen Körper dazu bringst, noch mehr Fett zu verbrennen (iss mehr von diesen köstlichen Lebensmitteln und Du hältst nebenbei auch noch Deine Fresssucht im Zaum)…
Wie diese eine einfache und schnelle Art der Bewegung Deine Energie, Deine Fettverbrennung und Deine Fitness in neue Dimensionen steigert. Hinweis: Es ist das genaue Gegenteil von Joggen oder Radfahren. In Wahrheit hat es überhaupt nichts mit Ausdauersport oder Kardiotraining zu tun…
Mein „merkwürdiger“ Trick für einen flachen Bauch und wie dieser das Fett an Deinem Bauch schneller als jede Rumpfbeuge schmelzen lässt…
Wie diese kleine Mahlzeit die stärksten Fettverbrennungshormone in Deinem Körper aktiviert, während Du tief und fest die Nacht durchschläfst (Du musst sie kurz vor dem Schlafengehen zu Dir nehmen)…
Wie mächtig diese eine Motivationsübung für einen gesünderen, schlankeren Körper ist, die seit Jahren von Mund zu Mund überliefert und von den berühmtesten Schönheiten heute noch benutzt wird…

Die Abnehm Lösung

Veröffentlicht: 10. Februar 2014 in Allgemein

Deine 3 gesunden Tipps

Hey, hier ist Isabel von der Abnehm-Lösung. Heute will ich Dir einige Tipps geben, die Dir das Umsetzen der gesunden Ernährung erleichtern werden.

3 leichte, gesunde Speisepläne, die Du gleich jetzt umsetzen kannst:

Gibt es einen unkomplizierten, aber gesunden Speiseplan? Einen Plan, der nicht kompliziert oder schwer einzuhalten ist? Ja. Das geht, und ich will ihn Dir zeigen. Die gesunden Speisepläne unten werden Dir helfen, gesund zu leben, während Du gleichzeitig Fett verbrennst.

Hier kommen 3 gesunde Speisepläne, mit denen Du gleich jetzt anfangen kannst.

Frühstück

Protein sollte in jeder Mahlzeit des Tages enthalten sein, das Frühstück ist keine Ausnahme. Verwende Bio-Eier, Hüttenkäse, rohe Nusscreme oder geräucherten Fisch als Bestandteil Deines gesunden Frühstücks. Kohlenhydrate solltest Du in Form von Haferflocken, Brot aus Keimlingen sowie Obst und/oder Gemüse essen.

3 tolle Frühstücks-Beispiele sind:

Haferflocken mit Mandelcreme, zusammen mit frischen Beeren und Stevia zum Süßen.

2 hartgekochte Eier, 1 Scheibe Brot aus Keimlingen und ½ Grapefruit.

Räucherlachs mit Tomate und 1 grüner Apfel.

Mittagessen

Hier greift dieselbe Regel wie beim Frühstück. Um sicherzustellen, dass immer gesundes Protein für das Mittagessen da ist, kannst Du die Reste des Abendessens vom Vortag aufheben. Hamburger, Hühnerschenkel oder wilder Fisch sind bestens für Salat oder zu Gemüse geeignet.

3 tolle Beispiele für das Mittagessen sind:

Gebackener Buntbarsch zu sautiertem Spinat mit grünem Salat und Kichererbsen (als Dressing empfehlen sich Öl und Essig) sowie 90 g Ananas.

Übriggebliebene Hühnerschenkel mit ½ Süßkartoffel und Brokkoli.

Ein fettarmer Hamburger mit Riesenchampignons und braunem Reis. Dazu gekochtes Gemüse oder ein grüner Salat sowie eine Orange.

Abendessen

Beim Abendessen kannst Du kreativ sein. Such Dir Rezepte, die einfach zu machen sind, und benutze dabei Deine eigenen gesunden Zutaten. Wie immer solltest Du an Proteine und Kohlenhydrate denken.

3 tolle Beispiele für das Abendessen sind:

Mexikanischer Salat: Hackfleisch mit Salatblättern und Tomate, dazu Guacamole und brauner Reis.

Gegrillter Lachs mit Spargel, dazu grüner Salat (Öl und Essig als Dressing), zum Nachtisch Obstsalat.

Büffelfleischbällchen mit Reis und Nudeln sowie sautierter Brokkoli.

Snacks

Gegen Hunger solltest Du immer gewappnet sein. Hunger führt oft zu Fressattacken, bei denen Du Dich ungesund ernährst, und es fällt Dir schwer, Deinen gesunden Speiseplan einzuhalten. Es ist wichtig, Snacks immer griffbereit zu haben, sodass Du nie hungrig bist und sich Dein Blutzucker senkt.

3 tolle Snacks sind:

2 EL Mandelcreme auf ½ Apfel.

Studentenfutter aus Walnüssen, Mandeln, Kürbiskernen und getrocknetem Obst (ohne Zucker).

Hüttenkäse mit Ananas.

Ein paar dieser Mahlzeiten in Deinem täglichen Speiseplan machen einen unglaublichen Unterschied, was Fettabbau angeht. Einfache, gesunde Speisepläne wie diese Beispiele sind der erste Schritt auf dem Weg zu Deinen Zielen in Sachen Gesundheit und Traumgewicht.

Ich bin Isabel von der Abnehm-Lösung. Wenn Du mehr darüber herausfinden willst, wie Du Deinen eigenen Speiseplan zusammenstellen und Fett verbrennen kannst, sieh Dir gleich jetzt meine Website an:

Die Abnehm-Lösung

abnehmen